Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Belletristik'

Schwarze Rhetorik – Manipuliere, bevor du manipuliert wirst!

Freitag, 21. September 2018

Der unterhaltsame Manipulationsworkshop vom Rhetorik-Profi.

Sicher auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit? Recht behalten mit alternativen Fakten? Nett sein war gestern, es ist Zeit für die Rhetorik-Disziplin der Extraklasse – schwarz, provokant und garantiert erfolgreich, um sich mal ganz egoistisch durchzusetzen, ob in Beruf oder Familie. […]

Thema: Belletristik, Bücher, Wissen | Autor:

Neujahr

Dienstag, 11. September 2018

Lanzarote, am Neujahrsmorgen: Henning will mit dem Rad den Steilaufstieg nach Femés bezwingen. Seine Ausrüstung ist miserabel, Proviant nicht vorhanden. Während er gegen Wind und Steigung kämpft, rekapituliert er seine Lebenssituation. Eigentlich ist alles in Ordnung, die Kinder gesund, der Job passabel. Aber Henning fühlt sich überfordert. Familienernährer, Ehemann, Vater – in keiner Rolle findet er sich wieder. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Wer bin ich? Von Not und Gier – Grimms Märchen tiefenpsychologisch gedeutet

Mittwoch, 5. September 2018

Eugen Drewermann interpretiert in dieser Erstveröffentlichung folgende Grimm’sche Kinder- und Hausmärchen: »Vom Fischer und seiner Frau« (KHM 19), »Vom Mäus-chen, Vögelchen und der Bratwurst« (KMH 23), »Strohhalm, Kohle und Bohne« (KHM 18) und »Die Geschenke des kleinen Volkes« (KHM 182). […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Die rote Frau

Montag, 27. August 2018

Wien, 1920: Die Stadt von Kriminalinspektor August Emmerich ist ein Ort der Extreme, zwischen bitterer Not, politischen Unruhen und wildem Nachtleben. Während seine Kollegen den aufsehenerregenden Mordfall an dem beliebten Stadtrat Richard Fürst bearbeiten, müssen Emmerich und sein Assistent Ferdinand Winter Kindermädchen für eine berühmte Schauspielerin spielen, die um ihr Leben fürchtet. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Alle, außer mir

Freitag, 24. August 2018

Der große Roman der römischen Autorin Francesca Melandri: eine Familiengeschichte, ein Porträt Italiens im 20. Jahrhundert, eine Geschichte des Kolonialismus und seiner langen Schatten, die bis in die Gegenwart reichen.

Kennen Sie Ihren Vater? Wissen Sie, wer er wirklich ist? Kennen Sie seine Vergangenheit? Die vierzigjährige Lehrerin Ilaria hätte diese Fragen wohl mit »ja« beantwortet, und auch ihre Angehörigen glaubte sie zu kennen – bis eines Tages ein junger Afrikaner auf dem Treppenabsatz vor ihrer Wohnung in Rom sitzt und behauptet, mit ihr verwandt zu sein. In seinem Ausweis steht: Attilio Profeti, das ist der Name ihres Vaters … Der aber ist zu alt, um noch Auskunft zu geben. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Revolution im Herzen

Donnerstag, 3. Mai 2018

Der historische Roman zum 200. Geburtstag von Karl Marx.

Claudia und Nadja Beinert erzählen die Aufstiegsgeschichte einer Frau aus ärmlichen Verhältnissen, die die engste Vertraute des großen deutschen Revolutionärs wurde „Frauen hinter großen Männern der Geschichte“ – dieses Themas nehmen sich Claudia und Nadja Beinert nach ihrem Roman über Margarete Luther auch in ihrem neuen historischen Roman an: „Revolution im Herzen“ spielt in den Jahren 1830 – 1855 und erzählt – aus der Sicht von Karl Marx‘ langjährigem Dienstmädchen Lenchen Demuth – die erste Lebenshälfte des großen Philosophen. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Wie Treibholz im Sturm

Dienstag, 1. Mai 2018

Die ergreifende Liebesgeschichte zweier junger Menschen in dem von Hunger und Armut geprägten Deutschland der Nachkriegszeit

In ihrem Roman „Wie Treibholz im Sturm“ erzählt Daniela Ohms eine ergreifende Liebes-geschichte im ländlichen Nord-Deutschland der Nachkriegszeit und lässt ihre Leser in das Leben der jungen Hannah und des Soldaten Moritz eintauchen, die in der schweren Zeit nach dem Krieg zueinanderfinden und gemeinsam um das Überleben kämpfen. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Friedrich von Gagern – Die besten Erzählungen

Sonntag, 29. April 2018

Friedrich Freiherr von Gagern gilt als der herausragende Klassiker der Jagdbelletristik. Sein Talent, die Stimmungen, die Schönheiten, aber auch die Abgründe der Jagd einzufangen und auszuloten, adelt ihn zum „Jägerdichter“ des 20. Jahrhunderts schlechthin. Vor 70 Jahren ist der österreichische Ausnahmeschriftsteller verstorben – Zeit, sein Werk mit einer Auswahl seiner besten Geschichten gebührend zu würdigen. […]

Thema: Belletristik, Bücher, Jagd | Autor:

Die Form der Schönheit – Über eine Quelle der Lebenskunst

Mittwoch, 25. April 2018

Schönheit ist ein Grundbedürfnis. Jeder Mensch »verschönert« etwas, und wenn er das tut, geht es ihm besser. Dennoch nehmen wir die Schönheit oft nicht als Bestandteil unseres Alltags wahr – wir vernachlässigen unsere ästhetischen Bedürfnisse, unser Formbewusstsein verkümmert. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Vom Einfachen das Beste – Essen ist Politik oder Warum ich Bauer werden musste, um den perfekten Genuss zu finden.

Montag, 23. April 2018

Er kochte für die Queen, für Staatsoberhäupter, und Angela Merkel war mit Wladimir Putin in seiner „Adler Wirtschaft“ in Hattenheim zu Gast. Doch nicht nur deshalb sagt Franz Keller: Essen ist Politik.

Er zählt zur ersten Generation der Starköche, die die deutsche Küche revolutionierten, verabschiedete sich aber schon Ende der 1990er Jahre ganz bewusst von der übertriebenen Sterne-Jagd. Seither verfolgt er konsequent seine eigene Philosophie: Vom Einfachen das Beste. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Schmäh – Die Wiener Antwort auf die Dummheit der Welt

Donnerstag, 19. April 2018

Wien gilt als Stadt mit der höchsten Lebensqualität weltweit. Ein Grund dafür dürfte die mentale Infrastruktur ihrer (Ur-)Bevölkerung sein. Diese pflegt einen Humor, der als „Schmäh“ berühmt-berüchtigt ist. Aber Vorsicht: Schmäh ist nicht nur eine lokale Spielart des Witzes, sondern gelebte Philosophie. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Nordwasser

Donnerstag, 29. März 2018

Henry Drax kennt kein Gewissen. Er ist Harpunierer auf der Volunteer, einem Walfangschiff, das von England Kurs auf die arktischen Gewässer der Baffinbucht nimmt. Ebenfalls an Bord ist Patrick Sumner, ein Arzt von zweifelhaftem Ruf, der glaubt, schon alles gesehen zu haben – nicht ahnend, dass seine größte Prüfung noch bevorsteht, nachdem er Drax einer ungeheuerlichen Tat überführt hat. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Vier Begegnungen

Mittwoch, 14. März 2018

Frühes Talent und spätere Meisterschaft – beides zeigt sich in den vier Erzählungen von Henry James, von denen zwei in diesem Band erstmals auf Deutsch erscheinen. Ein Mordauftrag, der in einem verhängnisvollen Irrtum endet, ein geplatzter Lebenstraum, die Relativität der Perspektive und ein tragikomisches Missverständnis: James’ Protagonisten sind junge Amerikanerinnen und Europäerinnen, die sich, wie der Autor selbst, im Spannungsfeld zwischen Alter und Neuer Welt bewegen und somit die Hauptthemen seines literarischen Schaffens anklingen lassen. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Chasing Phil

Sonntag, 11. März 2018

Ein Hochstapler, zwei FBI-Agenten und ein Katz-und-Maus-Spiel um die ganze Welt
Er ist kein Mörder, Bankräuber oder Entführer. Deshalb steht Phil Kitzer auf der Suchliste des FBI weit unten, obwohl er eine beachtliche kriminelle Energie entfaltet: Er verkauft Beteiligungen an Firmen, die es nicht gibt und er handelt mit Wertpapieren, die es nicht gibt. Die Schäden gehen in die Millionen, als zwei junge FBI-Agenten auf ihn aufmerksam werden. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Lustvoll – Die besten erotischen Kurzgeschichten aller Zeiten

Samstag, 10. März 2018

Lassen Sie sich entführen in eine Welt voller erotischer Geschichten und geben sich für einige Momente ihren Fantasien hin. Exklusiv von Amorelie und Callwey kuratiert, wünschen wir Ihnen einen lustvoll stimulierenden Lesegenuss mit vielen aufreizenden Geschichten rund um die schönste Sache der Welt. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Strafe

Montag, 5. März 2018

Was ist Wahrheit? Was ist Wirklichkeit? Wie wurden wir, wer wir sind?

Ferdinand von Schirach beschreibt in seinem neuen Buch „Strafe“ zwölf Schicksale. Wie schon in den beiden Bänden „Verbrechen“ und „Schuld“ zeigt er, wie schwer es ist, einem Menschen gerecht zu werden und wie voreilig unsere Begriffe von „gut“ und „böse“ oft sind. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Herr Kato spielt Familie

Mittwoch, 28. Februar 2018

Endlich Zeit. Er könnte nun das alte Radio reparieren oder die Plattensammlung ordnen. Doch als er der jungen Mie begegnet, die ihm ein seltsames Angebot macht, beginnt er die Dinge anders zu sehen. Ein zarter Roman über einen späten Neuanfang und über das Glück.

Die Tage dehnen sich, und zugleich schnurrt die Zeit zusammen. Die Uhr läuft ab, dabei könnte es gerade erst losgehen. Ob ein kleiner weißer Spitz daran etwas ändern würde? […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

Hinter den Schneebergen – Sagenhafte Geschichten aus dem alten Tibet

Montag, 12. Februar 2018

Die Bestsellerautorin Ulli Olvedi erzählt außergewöhnliche Geschichten, Märchen und Fabeln aus dem alten Tibet.

Manche der Kapitel mögen an die Gebrüder Grimm, andere wiederum an Äsops Fabeln erinnern, und andere wieder können es an Frechheit mit dem Decamerone aufnehmen. Doch ob sie zauberisch, drastisch oder unverschämt sind, man findet vor allem den Schalk der Tibeter darin. Dieser begleitet den Leser nicht nur in die exotische Vergangenheit Tibets, sondern führt auch in das fröhliche Herz dieser alten Nomaden-Kultur. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor:

A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch

Dienstag, 6. Februar 2018

Bestsellerautor George R. R. Martin kann zwar nicht kochen, dafür kann er sich jedoch für die Helden und Schurken seiner Fantasysaga „Das Lied von Eis und Feuer“ umso raffiniertere Köstlichkeiten ausdenken. Seine detailreichen Beschreibungen von üppigen Gelagen, exotischen Spezialitäten und alltäglichen, einfachen Speisen lassen Westeros auch in kulinarischer Hinsicht zum Leben erwachen. […]

Thema: Belletristik, Bücher, Jugend | Autor:

Am Himmel

Samstag, 6. Januar 2018

Der Millionär Johann von Sothen ist eine schillernde Persönlichkeit – er spendet, erhält Orden, errichtet eine Kapelle, bezieht das Schloss »Am Himmel«. Bewundert wird der einstige Losverkäufer anfangs von den Armen, hofiert immer mehr von den höheren Kreisen und der Kirche. Von Betrügereien will niemand etwas wissen. […]

Thema: Belletristik, Bücher | Autor: