Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Geschichte'

Rothschild – Glanz und Untergang des Wiener Welthauses

Dienstag, 16. Oktober 2018

Die Nachkommen von Mayer Amschel Rothschild erobern die europäische Finanzwelt: Salomon Rothschild steigt im Vormärz zum führenden Bankier Österreichs auf, Sohn Anselm Salomon gründet die Creditanstalt, Enkel Albert ist der reichste Mann Europas. Die Rothschilds werden zu Freiherren und Baronen, finanzieren Staaten, Kriege, Fabriken und den Eisenbahnbau, sind Mäzene und Sammler. […]

Thema: Bücher, Geschichte | Autor:

Ein preußischer Major im Herzen Afrikas

Montag, 1. Oktober 2018

Alexander v. Mechows Expeditionstagebuch (1880–1881) und sein Projekt einer ersten deutschen Kolonie.
Ein Dokument aus der Hochphase deutscher Entdeckungsreisen ins westliche Zentralafrika.

1878/81 reiste der preußische Major Alexander v. Mechow ins heutige Angola, um den Kwango zu erkunden. Sein Tagebuch ist ein Dokument aus der Hochphase deutscher Entdeckungsreisen ins westliche Zentralafrika. Erstmals wird hier seine Expedition biographisch und kolonialhistorisch eingeordnet. […]

Thema: Bücher, Geschichte, Reisen | Autor:

Varia I Die nichtmetallenen Kleinfunde aus dem Reitia – Heiligtum von Este

Freitag, 14. September 2018

Heiligtum als Wirtschaftszentrum
Funde aus Kultstätte in Venetien belegen Heiligtum als Produktionszentrum mit wirtschafts-geographischer Schlüsselstellung

Seit mehr als 100 Jahren begeistert dieser Ort bei Este in Oberitalien Archäologen und Historiker. Ein Grund ist die Dichte und Viel-falt der Funde an einem Platz mit 1000 Jahre währendem Kultgeschehen von der vorgeschichtlichen bis in die römische Zeit. Reste von Großplastik, Statuetten, Votivbleche und Aschenaltäre sind Zeugen des religiösen Geschehens. […]

Thema: Bücher, Geschichte | Autor:

Die Gutenberg-Bibel von 1454

Sonntag, 26. August 2018

Als erstes großes abendländisches Werk, das mit beweglichen Metalllettern gedruckt wurde, läutete die Gutenberg-Bibel das Zeitalter des gedruckten Buches ein. Unserem Nachdruck liegt das Exemplar aus der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen zugrunde, eine von weltweit nur wenigen erhaltenen vollständigen Pergamentausgaben, eine bibliophile und ästhetische Kostbarkeit ersten Ranges. […]

Thema: Bücher, Extravagantes, Geschichte, Religion, Wissen | Autor:

Kaisersturz – Vom Scheitern im Herzen der Macht 1918

Dienstag, 21. August 2018

Schon bevor das Kaiserreich in den Wirren von Kapitulation und Umsturz zerbrach, krankte es an politischer Führungslosigkeit: Die Entscheidungsträger, die es im Herbst 1918 retten wollten, wurden am Ende zu seinen Totengräbern, weil es ihnen an Mut und Tatkraft fehlte. Mit stupender Quellenkenntnis und Einfühlungsvermögen in die Beweggründe der Hauptakteure zeichnet Lothar Machtan das Bild der deutschen Monarchie beim Tanz auf dem Vulkan. […]

Thema: Bücher, Geschichte | Autor:

Leuchtende Vergangenheit – Historische Lampen aus der Sammlung Touché

Donnerstag, 9. August 2018

Wo Menschen sind, da ist auch Licht – Eine Geschichte von Feuer, Licht und Lampe

Bereits seit frühester Zeit machen sich Menschen die wärmende Kraft des Feuers zu eigen. Das damit verbundene Licht war lebenspendend und anheimelnd zugleich. Die Versuche, Licht zu „domestizieren“, ziehen sich durch die Menschheitsgeschichte wie ein roter Faden. Lampen dienten dabei als Behältnisse zum „Festhalten des Feuers“. Ihre Entwicklungsgeschichte schildert Werner Touché in seinem Standardwerk „Leuchtende Vergangenheit. […]

Thema: Bildband, Bücher, Geschichte, Kunst | Autor:

Schwert und Galgen – Geschichte der Todesstrafe in Salzburg

Montag, 6. August 2018

Blutrünstig und grausam ist die Geschichte der Salzburger Justiz. Bis zum Ende des geistlichen Fürstentums 1803 galt die Peinliche Halsgerichtsordnung Kaiser Karls V. von 1532, die bei zahlreichen Vergehen die Todesstrafe vorsah. Zur Abschreckung inszenierte die Obrigkeit den gewaltsamen Tod als Massenspektakel, selbst in der Zeit der Aufklärung kannte man selten Mitleid und Erbarmen. […]

Thema: Bücher, Geschichte, Wissen | Autor:

Die Villen vom Attersee – Wenn Häuser Geschichten erzählen

Sonntag, 22. Juli 2018

Die faszinierende Geschichte der Attersee-Villen und ihrer Bewohner

Eindrucksvolle Bergkulisse, türkis-blaues Wasser – seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist der Attersee Sehnsuchtsort des Bürgertums und beliebtes Ziel der alljährlichen Sommerfrische. Industrielle, Bankiers, Ärzte, Gelehrte, Dichter, Künstler und Exzentriker bevölkerten Jahr für Jahr Seewalchen und Attersee, Unterach, Weißenbach oder Steinbach. […]

Thema: Bücher, Geschichte, Wohnen | Autor:

Das verlorene Paradies. Europa 1517-1648

Mittwoch, 4. Juli 2018

Ob Bauer oder Prinz, niemand blieb unberührt von den gesellschaftlichen Umwälzungen des 16. Jahrhunderts. Martin Luthers Kampfansage an die katholische Obrigkeit wirbelte die Grundfesten der christlichen Religion durch­einander. Die Glaubenskriege und das Ringen um die Vorherrschaft in Europa, aber auch die europäische Expansion und die naturwissenschaftliche Revolution verwandelten den ganzen Kontinent. Die Idee einer geeinten westlich-christlichen Glaubensgemeinschaft musste weichen. Es entstand Europa, wie wir es heute kennen. […]

Thema: Bücher, Geschichte | Autor:

Die Judenpolitik der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürste

Freitag, 22. Juni 2018

Restriktion & Repression, Rechtssicherheit & Toleranz
Neues Buch legt 200 Jahre bewegender jüdischer Geschichte im Schatten politischer Macht vor

Sie waren als wichtige Handelspartner und Kreditgeber gerne gesehen, in Wissenschaft und Technik waren sie oftmals prägend und von großer Bedeutung für die gesellschaftliche Entwicklung. Nichtsdestotrotz durchlebten die Mainzer Juden Bevormundung, Verdrängung und endlose Belastungen bis hin zu periodischen Vertreibungen. Die Geschichte von Höhen und Tiefen jüdischen Lebens seit der großen Pestepidemie von 1349 schildert das umfangreiche Werk „Die Judenpolitik der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten — Von Adolf II. von Nassau bis Anselm Franz von Ingelheim 1461 – 1695″ von Werner Marzi. […]

Thema: Bücher, Geschichte | Autor:

Irrtümer & Fälschungen der Archäologie – Horngespinst und Lügenstein – Tiara und Tonstatuette

Samstag, 5. Mai 2018

Wie man Fehldeutungen und Täuschungen in der Archäologie ausstellen kann, zeigt das LWL-Museum in Herne.
Fakt oder Fake – diese Frage stellt sich angesichts oft kontrovers dargestellter komplexer Sachverhalte beinahe täglich. In der Nachrichtenflut fällt die Entscheidung für Tatsache oder Täuschung oft schwer. […]

Thema: Bücher, Geschichte | Autor:

Mit Macht und Pracht – Burgen, Schlösser und Klöster im fürsterzbischöflichen Salzburg

Samstag, 31. März 2018

Prachtentfaltung kennt keine Grenzen …
… schon gar nicht zu Zeiten, in denen absolutistisch regiert wurde, wie das im fürsterzbischöflichen Salzburg über Jahrhunderte der Fall war. Die Prachtbauten aus dieser Zeit lassen uns auch heute noch staunen. Seit über 1000 Jahren gibt die Festung Hohensalzburg den Ton an und die Bollwerke in Tittmoning, Werfen, Mauterndorf und Finstergrün haben es ihr gleichgetan. Auch die Schlösser, die an den schönsten Plätzen des Landes erbaut wurden, haben viel zu erzählen. […]

Thema: Architektur, Bücher, Geschichte | Autor:

Otto Wagner – Die Wiener Stadtbahn – Eine Geschichte der Beschleunigung

Donnerstag, 15. März 2018

Die Bauten der Wiener Stadtbahn zählen zu den Höhepunkten im Schaffen Otto Wagners und nehmen innerhalb der Geschichte der modernen Architektur einen besonderen Platz ein: Zum ersten Mal wurde ein urbanes Massenverkehrsmittel als ästhetisches Objekt begriffen und systematisch (bau-)künstlerisch gestaltet. Zum 100. Todestag des renommierten Architekten würdigt der Band Otto Wagner – Die Wiener Stadtbahn erstmals die Bedeutung der Stadtbahn und ihren Stellenwert für Wien. […]

Thema: Architektur, Bücher, Geschichte, Kunst | Autor:

Meisterwerke der Architekturzeichnung aus der Albertina – Ein faszinierender Einblick in 500 Jahre Architekturgeschichte

Donnerstag, 22. Februar 2018

Der Band präsentiert in einer exklusiven Zusammenstellung rund 140 Architekturzeichnungen und Darstellungen mit architektonischem Inhalt aus der heute 35.000 Zeichnungen umfassenden Architektursammlung der Albertina. Die Arbeiten stammen u.a. von den einflussreichsten Architekten ihrer Zeit, darunter Giulio Romano, Gian Lorenzo Bernini, Francesco Borromini, Johann Bernhard Fischer von Erlach, Theophil Hansen, Otto Wagner, Adolf Loos, Frank Llyod Lloyd Wright, Clemens Holzmeister, Josef Frank, Hans Hollein und Zaha Hadid. […]

Thema: Architektur, Bücher, Geschichte, Kunst | Autor:

Wiener Werkstätte – 1903-1932 – The Luxury of Beauty

Dienstag, 20. Februar 2018

Dieses Buch enthält Werke der berühmten Wiener Werkstätte und umfasst sämtliche bedeutenden Künstler des Kollektivs.

Die von Josef Hoffmann, Koloman Moser und Fritz Waerndorfer gegründete Wiener Werkstätte war ein Kollektiv von Künstlern und Kunsthandwerkern, das von 1903 bis 1932 in Wien tätig war. Ziel der Künstler war es, alle Lebensbereiche mit hochwertigem Design und Kunsthandwerk auszustatten und Alltagsgegenstände in den Rang von Kunstwerken zu erheben. […]

Thema: Bücher, Geschichte, Kunst | Autor:

Über Krieg und Frieden – Die Friedensschriften des Erasmus von Rotterdam

Freitag, 16. Februar 2018

Krieg und Frieden – dieses Thema hat Erasmus von Rotterdam (ca.1466–1536) im Verlauf seines Lebens immer wieder in seinen Schriften beschäftigt. Erstaunlich daran ist: Sie klingen gerade heute in Zeiten immer wieder aufbrechender und scheinbar sinnloser Kriege genau so aktuell wie vor 500 Jahren:

 

 

 

 

[…]

Thema: Bücher, Geschichte, Wissen | Autor:

Glocken für die Ewigkeit – 650 Jahre Glockenguss und Kirchturmtechnik aus Aarau

Freitag, 12. Januar 2018

Die bewegte Geschichte der ältesten Kirchenglockengiesserei in der Schweiz
Seit 650 Jahren werden in Aarau Kirchenglocken gegossen. Die älteste Aarauer Glocke – die Barbaraglocke von 1367 – läutet noch heute in der Kathedrale von Fribourg. Vom Welschland bis ins Tessin: Aaraus Glocken geben schweizweit den Ton an. […]

Thema: Bücher, Geschichte, Wissen | Autor:

Die blinden Flecken der Geschichte

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Die Zwischenkriegszeit ist in Österreich auch heute noch eine ideologische Kampfzone. Berichte über den Schattendorf-Prozess und den folgenden Brand des Justizpalastes 1927 sind oft fehlerhaft, wichtige Fakten werden ausgelassen und Ereignisse einseitig dargestellt. Ähnliches gilt für die Februarkämpfe 1934, in denen die Gewalt zwischen den verfeindeten Lagern eskalierte. […]

Thema: Bücher, Geschichte | Autor:

Böse Briefe – Eine Geschichte des Drohens und Erpressens

Sonntag, 17. Dezember 2017

Sie kommen aus dem Dunkel der Anonymität und können zerstörerisch in das Leben eines Menschen eindringen: Droh- und Erpresserbriefe sind eine weit verbreitete und sehr spezielle Art der Korrespondenz. Hier wird erstmals das Phänomen der bösen Briefe und ihre weit zurückreichende Geschichte beleuchtet: Die Autoren analysieren die sprachlichen Strategien, mit denen die Opfer eingeschüchtert werden sollen und nehmen Einblick in das verborgene Archiv dieses dunklen Teils der Briefkultur. […]

Thema: Belletristik, Bücher, Geschichte | Autor:

Erinnerungen, geschrieben in Stein – Spuren der Vergangenheit in der mittelalterlichen Kirchenbaukultur

Sonntag, 17. Dezember 2017

In seiner zweiten Monographie über architektonische Erinnerungskultur begibt sich Hauke Horn auf die Suche nach Spuren der Vergangenheit im mittelalterlichen Kirchenbau. Erstmalig werden die materiellen, räumlichen und gestalterischen Relikte sowie Verweise der Bauwerke auf ihre Geschichte gesammelt, systematisch geordnet und schließlich in einen ganzheitlichen architekturhistorischen Zusammenhang gestellt. […]

Thema: Architektur, Bücher, Geschichte | Autor: