Suchers Welt: Musik – 49 leidenschaftliche Empfehlungen

Der Musikverführer – C. Bernd Sucher empfiehlt seine liebsten Musikstücke

Längst vorbei sind die Zeiten, wo die Musik den Konzertsälen und Opernhäusern vorbehalten war: Musik ist überall, und in Zeiten des Internets lässt sich fast jedes Konzert beliebig reproduzieren. In dieser Menge an Eindrücken sorgt der Kenner für Orientierung. C. Bernd Sucher, der renommierte Kritiker, stellt seine persönlichen Favoriten der Musikgeschichte vor.

Suchers Welt ist ein hochwertiges und originelles Geschenk für Kultur-Interessierte, Musik- und Opern-Liebhaber. Das Buch nimmt den Leser in 49 kurzen Kapiteln mit auf eine informative und äußerst unterhaltsame Reise von Beethoven bis zu den Beatles und von Puccini bis zu Edith Piaf. Charmant und kurzweilig erzählt Sucher, warum er La Boheme für die beste Kinderoper hält, was die Beatles Anfang der 60er mit einem verliebten Teenager anstellen konnten und wieso der Tristanakkord auch für den Laien mehr ist als eine musikwissenschaftliche Fußnote.

Prof. Dr. C. Bernd Sucher wurde in Bitterfeld geboren. Er studierte in Hamburg und München Germanistik, Theaterwissenschaft und Romanistik und promovierte über Martin Luther und die Juden. Von 1980 bis 2003 war er verantwortlicher Redakteur für das Sprechtheater bei der Süddeutschen Zeitung, Seit 1996 ist er Professor an der Hochschule für Fernsehen und Film und leitet an der Theaterakademie August Everding den Ergänzungsstudiengang Theater-, Film und Fernsehkritik. Außerdem ist er Mitglied verschiedener Jurys, u.a. des Berliner Theatertreffens und radikal jung am Münchner Volkstheater. Darüber hinaus arbeitet er als Buch- und Filmautor. Er schreibt außerdem regelmäßig für Theater heute und Die Zeit. C. Bernd Sucher ist PEN-Mitglied.

C. Bernd Sucher
Suchers Welt: Musik
49 leidenschaftliche Empfehlungen
208 Seiten
ISBN: 978-3-426-27745-4

Verlag: Droemer HC

drucken

Autor:
Datum: Freitag, 6. April 2018
Themengebiet: Bücher, Kunst

»