Mit Macht und Pracht – Burgen, Schlösser und Klöster im fürsterzbischöflichen Salzburg

Prachtentfaltung kennt keine Grenzen …
… schon gar nicht zu Zeiten, in denen absolutistisch regiert wurde, wie das im fürsterzbischöflichen Salzburg über Jahrhunderte der Fall war. Die Prachtbauten aus dieser Zeit lassen uns auch heute noch staunen. Seit über 1000 Jahren gibt die Festung Hohensalzburg den Ton an und die Bollwerke in Tittmoning, Werfen, Mauterndorf und Finstergrün haben es ihr gleichgetan. Auch die Schlösser, die an den schönsten Plätzen des Landes erbaut wurden, haben viel zu erzählen.

Denken wir nur an Leopoldskron, Hellbrunn, Kleßheim, Fuschl, Blühnbach oder Mittersill. Die Barockarchitektur der ehemaligen Residenzstadt präsentiert sich als Höhepunkt fürsterzbischöflicher Macht und Pracht. Und dazwischen behaupten sich die Klöster, allen voran die Erzabtei St. Peter, das älteste Kloster im deutschen Sprachraum, das ununterbrochen in Betrieb war. Nicht einmal die Nationalsozialisten vermochten es, der Keimzelle der Salzburger Kirche das letzte Licht auszulöschen.

Dass wirkliche Prachtentfaltung keine Grenzen kennt, haben auch Autor und Verlag zur Kenntnis genommen und den Rahmen des Buches entsprechend erweitert. Der Band führt durch 100 Burgen, Schlösser und Klöster auf den Gebieten des ehemaligen Erzstiftes Salzburg. Dazu zählten neben dem heutigen Bundesland auch Teile Ost- und Nordtirols sowie der Rupertiwinkel.

Siegfried Hetz, M.A., 1954 in Piesendorf geboren, hat in Mainz und München Germanistik, Philosophie und Publizistik studiert. Er ist Autor von Reiseführern und Büchern zu literatur- und kulturhistorischen Themen. In seiner Arbeit als Kulturpublizist nimmt das Land Salzburg einen besonderen Stellenwert ein.

Siegfried Hetz
Mit Macht und Pracht
304 Seiten
durchgehend farbig bebildert
24,5 x 30,5 cm
Hardcover mit Schutzumschlag u. Lesebändchen
ISBN 978-3-7025-0797-8

Verlag: Anton Pustet

drucken

Autor:
Datum: Samstag, 31. März 2018
Themengebiet: Architektur, Bücher, Geschichte

»