Luxus, Laster, Leidenschaft – Seitenblicke auf die k.u.k. Gesellschaft

Die verkaufsfördernde Mixtur aus »Sex &, Crime« füllt nicht nur heute die Boulevardmedien. Schon zu Kaisers Zeiten konnte das Publikum nicht genug bekommen vom Straucheln der Schönen und Mächtigen. Man war neugierig auf pikante Details, echauffierte sich über das lose Treiben der High Society und verfolgte atemlos spektakuläre Kriminalfälle.

Arno Spreitzhofer zeichnet mittels 25 legendärer Affären und Skandale ein Sittenbild der Habsburgermonarchie am Vorabend ihres Untergangs. Der regionale Bogen spannt sich von der Kaiserstadt Wien über die Steiermark bis nach Oberitalien. Der bunte Themenreigen umfasst Korruption, Sittenskandale, politische Affären, Aufreger aus Kunst und Kultur und sogar eine frühe #MeToo-Debatte.

Für Empörung sorgten unter anderem:
Georg Ritter von Schönerer und der »Exzess im Steyrerhof«
Leopold von Sacher-Masoch und der Skandal um die »Venus im Pelz«
Erzherzog Otto und die Affäre Pernerstorfer
Karl Kraus als »Watschenmann« von Wien
Gräfin Vera Esterházy und der Skandal um ein verschwundenes Tagebuch
Die Canadian-Pacific-Affäre: das Treiben früher Lobbyisten
Helene Odilon und der Rosenkrieg mit Alexander Girardi

Arno Spreitzhofer (Mag. phil.) studierte Geschichte und Germanistik in Graz, war viele Jahre in unterschiedlichen Funktionen in der Erwachsenenbildung tätig und arbeitet seit 2011 als AHS-Lehrer.

Arno Spreitzhofer
Luxus, Laster, Leidenschaft
192 Seiten
17 x 24 cm
Hardcover
ISBN 978-3-222-15025-8

Verlag: Molden

drucken

Autor:
Datum: Dienstag, 30. Oktober 2018
Themengebiet: Bücher, Geschichte

»