Walt Disneys Mickey Mouse: Die ultimative Chronik

Wie groß muss man sein, um ein Imperium begründen zu können? Mäuserichgroß genügt vollauf: Als am Abend des 18.11.1928 der Cartoon Steamboat Willie in New York über die Kinoleinwand flimmerte, war der Grundstein für eine der wenigen Karrieren gelegt, die man tatsächlich uneingeschränkt einzigartig nennen kann. Mickey Mouse, der Held von Steamboat Willie, brachte es in kürzester Zeit zu einer internationalen Popularität, wie sie vorher höchstens Charlie Chaplin vergönnt war, und leitete den Aufstieg der Disney Company zum größten Medienunternehmen der Welt ein.

Zu seinem 90. Geburtstag feiern wir die berühmteste, pfiffigste und charmanteste Maus der Welt mit der umfangreichsten illustrierten Biografie, die es je zu MM gegeben hat. Mit einer immensen Fülle an Dokumenten aus den Disney-Archiven und zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen zeichnen die Autoren alle Stationen von Mickeys Erfolgsgeschichte nach, die sich nicht nur auf Comicstrips und den Zeichentrickfilm beschränkt(e). Über 1.200 Illustrationen, darunter die allerersten Entwürfe, Animationszeichnungen, Storyboards, Hintergründe, Plakate und zahlreiche Fotografien, illustrieren vertraute und weniger bekannte Facetten der Maus, die als Botschafter Disneys Weltruhm erlangte: Mickey im Zeichentrickfilm, Mickey im Comicstrip, Mickey im patriotischen Einsatz während des Zweiten Weltkrieges, sein Auftritt als Zauberlehrling in dem abendfüllenden Spielfilm Fantasia, einer ambitionierten und unvergesslichen Visualisierung klassischer Musik, Mickey im Radio, im TV (The Mickey Mouse Club), Mickey als Lieblingsmotiv von Pop-Art-Künstlern wie Andy Warhol, Roy Lichtenstein und Keith Haring u. v. m. Alle Künstler, die Mickey je Leben eingehaucht haben – ob im Trickfilm oder Comic –, werden vorgestellt, angefangen mit dem großartigen Ub Iwerks, und zahlreiche unvollendete Projekte, deren Vorstudien und Storyboardzeichnungen hier zum ersten Mal veröffentlicht werden. Zollen wir dem kleinen großen Kerl, seiner Legende und seinem Vermächtnis mit diesem Denkmal für eine Maus Tribut! Happy Birthday, altes Haus!

In Kürze ebenfalls erhältlich als auf 995 Exemplare limitierte Art Edition mit einem Faksimile eines Mickey-Mouse-Merchandise-Katalogs von 1936 und einem Portfolio mit fünf Drucken. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte collectors@taschen.com.

Die Autoren
David Gerstein ist ein US-amerikanischer Animations- und Comic-Historiker, der als Autor und Redakteur eng mit der Walt Disney Company und ihren Lizenznehmern zusammenarbeitet. Zu seinen Publikationen zählen unter anderem Mickey and the Gang: Classic Stories in Verse, Uncle Scrooge and Donald Duck: The Don Rosa Library, die mit dem Eisner Award ausgezeichnete Floyd Gottfredson Library of Walt Disney’s Mickey Mouse sowie zahlreiche Comic-Geschichten. Im Auftrag der Walt Disney Company suchte Gerstein nach verschollenen Kurzfilmen der frühen Disney-Reihen Oswald the Lucky Rabbit und Laugh-O-grams und war mit der Konservierung des Zeitungsstrips Mickey Mouse betraut. Außerdem wirkte er an Heimvideo- und Streamingprogrammen mit historischen Zeichentrickfilmen mit.

J. B. Kaufman ist ein Autor und Filmhistoriker, der durch zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge zu Disneys Trickfilmen, zum amerikanischen Stummfilm und zu ähnlichen Themen bekannt wurde. Zu seinen Büchern zählen The Fairest One of All, South of the Border with Disney und Pinocchio: The Making of the Disney Epic. Zusammen mit Russell Merritt verfasste er Walt Disney’s Silly Symphonies: A Companion to the Classic Cartoon Series und das preisgekrönte Walt in Wonderland: The Silent Films of Walt Disney. Außerdem hat Kaufman Programme für Filmfestivals erstellt, unter anderem beim TCM Classic Film Festival, dem San Francisco Silent Film Festival sowie bei Le Giornate del Cinema Muto, dem angesehenen italienischen Stummfilmfestival in Pordenone, für das er The Griffith Project schuf und weitere Retrospektiven. Online findet man ihn unter www.jbkaufman.com.

Der Herausgeber
Daniel Kothenschulte ist Autor, Kurator und Dozent für Film- und Kunstgeschichte. Eine besondere Vorliebe für Trickfilme hat er, seit er mit drei Jahren Das Dschungelbuch gesehen hat. Er arbeitet als Filmkritiker für die Frankfurter Rundschau und liefert Beiträge für das Fernsehen des WDR. Er lehrte an verschiedenen Hochschulen, unter anderem an der Frankfurter Städelschule, der Fachhochschule Dortmund und der Hochschule für Fernsehen und Film München. Er ist der Autor von Hollywood in den 30er Jahren und The Art of Pop Video sowie von Büchern über Robert Redford, Fritz Langs Metropolis und den Künstler Mike Kelley. Außerdem betätigt er sich als Stummfilmpianist.

David Gerstein, J. B. Kaufman, Daniel Kothenschulte
Walt Disneys Mickey Mouse: Die ultimative Chronik
496 Seiten
29 x 39,5 cm
Hardcover mit Leseband
in Kartonverpackung mit Tragegriff
Deutsch ISBN 978-3-8365-5283-7
Englisch ISBN 978-3-8365-5284-4
Französisch ISBN 978-3-8365-5285-1

Verlag: Taschen

drucken

Autor:
Datum: Donnerstag, 6. Dezember 2018
Themengebiet: Bücher, Geschichte, Humor

»