Tomatenlust – Die Geheimnisse der Tomatenpioniere – Tipps für den Anbau richtig guter Tomaten

Tomate ist nicht gleich Tomate. Es gibt eine enorme Vielfalt an unterschiedlichen Formen, Farben und Aromen. Mit „Tomatenlust“ präsentiert Ute Studer ein etwas anderes Buch über die beliebte rote Frucht. Die Gartenjournalistin hat dafür zahlreiche „Tomatenpioniere“ in Europa besucht und sie nach ihren Geheimtipps zu Anbau, Pflege und Vermehrung gefragt. Martin Studer hat die Besuche fotografisch dokumentiert.

Auf ein einleitendes Kapitel, in welchem ausführlich „Vom Schicksal der Tomate“ berichtet wird, folgen zwölf Kapitel, die sich je einem „Tomatenpionier“ widmen. So besuchte die Autorin zum Beispiel Trudi Borsos, die „Tomatenkönigin“ auf dem Balkan, oder Pascal Poot, den „Tomatenrebell“ aus den Cevennen. Während ihrer Gesp:äche mit diesen außerordentlichen Menschen machte Ute Studer erstaunliche Erfahrungen, entdeckte exquisite Sorten und interessante Tomaten-Geheimnisse. All dies gibt sie nun weiter. Zudem hat sie aus ihrem neu erlernten Wissen eine geeignete Anbaumethode entwickelt, die im letzten Kapitel des Buches beschrieben wird.

„Tomatenlust“ ist ein persönlicher und bibliophil gestalteter Band, mit welchem Tomatenliebhaber und Gemüsegärtner voll auf ihre Kosten kommen. Zudem ist das Halbleinen-Großformat ideal als Geschenk geeignet.

Ute Studer, Gartenjournalistin und Autorin, schreibt regelmäßig für die Zeitschrift Bioterra und hat bereits zwei prämierte Bücher herausgegeben („Honigbiene küsst Storchschnabel“ und „Grashüpfer liebt Taglilie“). Ihr privates Tomatenarchiv umfasst über 500 Sorten und ist weiter am Wachsen, Ute Studer lebt in Zürich.

Ute Studer
Tomatenlust
240 Seiten
durchgehend farbige Abbildungen
Halbleinen
21,5 x 27,5 cm
ISBN: 978-3-258-08102-1

Verlag: Haupt Verlag

drucken

Autor:
Datum: Montag, 11. März 2019
Themengebiet: Bücher, Garten

»