Elefant – Graue Riesen in Natur und Kultur

Dickhäuter mit rund 50 Millionen Jahren Geschichte
Er ist das größte lebende Landtier und blickt auf eine 50 Millionen Jahre währende Geschichte zurück – der Elefant. Zweifelsfrei war es zunächst sein Urahn, das Mammut, das den frühen Menschen, den Jägern und Sammlern, als Nahrungsmittel diente. Doch auch in der biologischen Fortentwicklung als Elefant blieb der Dickhäuter dem Menschen in den großen Kulturen in Fernost und dem Mittelmeerraum ein steter Begleiter.

Der Band „Elefant. Graue Riesen in Natur und Kultur“ herausgegeben von Markus Mergenthaler und Wolfgang Stein widmet sich in Zeiten, in denen der Elefant, schon länger auf der Liste der bedrohten Tierarten steht und trotz internationalen Verbots auf den Handel mit Elfenbein beinahe ausgerottet ist, dem Verhältnis zwischen Elefant und Mensch. Ohne moralisierend zu sein, blendet das Buch mit seinen wunderbaren Bildern die wichtigsten Funktionen ein, die der graue Riese für den Menschen erfüllte: Arbeits- und Kriegselefant vor allem in den frühen Hochkulturen des Nahen und Fernen Ostens, Prunk- und Zirkuselefant im europäischen Kulturkreis seit der frühen Neuzeit, aber auch religiöses Symbol als hinduistischer Glücksgott und schließlich als Spielzeug in den Kinderzimmern unserer Konsumwelt.

Der Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung im Knauf-Museum lphofen hat es sich aber auch zur Aufgabe gemacht, durch einen Blick auf Biologie und Sozialverhalten der Elefanten zu erklären, worauf deren so menschlich anmutenden Eigenschaften und die besonders ausgewogenen animalischen Instinkte beruhen. Das in Bild und Text zauberhafte Buch ist Lesestoff für all jene, die schon voller Bewunderung für die grauen Kolosse sind und hofft, das Herz auch weiterer Leser zu erobern.

Markus Mergenthaler ist leitender Direktor des Knauf-Museums Iphofen, das eine der größten Reliefsammlungen in Gips der großen Kulturepochen der Menschheit beherbergt.
Wolfgang Stein ist Ethnologe und war Leiter der Abteilung Südasien und Nordamerika des Museums Fünf Kontinente in München. Zuletzt arbeitete er dort als stellvertretender Direktor.

Markus Mergenthaler, Wolfgang Stein, im Auftrag des Knauf-Museums Iphofen
Elefant
216 Seiten
99 Abbildungen
Format 21 x 23 cm
ISBN 978-3-961760-68-8

Verlag: Nünnerich-Asmus Verlag

drucken

Autor:
Datum: Mittwoch, 24. April 2019
Themengebiet: Bücher, Kunst, Wissen

»