Best of Interior 2019 – Die 30 schönsten Wohnkonzepte

Siegerin aus München beim Interior-Award des Jahres – Buch und Wettbewerb Best of Interior von Callwey liefern die schönsten Einrichtungsideen

Bereits zum fünften Mal hat der Callwey Verlag den Award „Best of Interior“ ausgelobt. Es ist der wichtigste Wohndesign-Award für Innenarchitekten und Interior Designer. Zusammen mit seinen Partnern Schöner Wohnen, Bund Deutscher Innenarchitekten, BOLD und AmbienteDirect wurden herausragende private Einrichtungskonzepte gesucht: harmonisch, wohnlich, zeitgemäß und persönlich.

Aus den zahlreichen Einreichungen hat die Expertenjury die 30 besten Beiträge ausgewählt, die nun in München im AmbienteDirect Store im feierlichen Rahmen gekürt wurden. Diese schönsten Wohnkonzepte der deutschen Interior-Szene für 2019 dokumentiert das Buch Best of Interior von Janina Temmen, Werner Aisslinger und Monika Losos.

Namhafte Interior-Designer und Innenarchitekten haben ihre besten Projekte für den Wettbewerb eingereicht. Die von der Jury ausgewählten Einsendungen werden in hochwertig fotografierten Bildstrecken im Buch präsentiert. „Best of Interior“ versammelt so als Standardwerk und zugleich Jahrbuch zum Thema Wohnen die schönsten Wohn-Konzepte und Gestaltungsideen und bietet den Überblick über die Wohntrends des Jahres. Hier finden sich exklusive Wohn-Projekte in einer nie dagewesenen Bandbreite aktueller Wohnstile. Inspiration pur!

Die Jury verlieh unter allen im Buch gezeigten Projekten einen 1. Preis, vier Auszeichnungen und eine Anerkennung. Infos und Details unter www.best-of-interior.com

Die Gewinner
Der 1. Preis wurde an Stephanie Thatenhorst, München, für das Projekt „Geborgen in der Scheune“, verliehen.

Die Auszeichnungen gingen an:
Büro Arnold / Werner, München, für die Gestaltung der „Wunderbox mit Fifties-Touch“;
DOPO DOMANI, Berlin, für das Projekt „Haute Couture für die Stadtwohnung“;
Studio Oink, Hohenkirchen, für die Gestaltung „Das natürliche Ostee-Hideaway“;
Fabian Freytag Studio, Berlin, für die Arbeit „Das Wohn-Set“

Eine Anerkennung ging an:
Sebsatian Zenker, München, für die Arbeit „Glamour meets Pop-Art“.

Die Jury
Bettina Billerbeck ist quasi eine Institution: Nicht nur weil sie sich als Chefredakteurin des Magazins SCHÖNER WOHNEN täglich mit den schönsten Seiten des Einrichtens beschäftigt. Sondern auch, weil sie bereits seit 2017 Teil der Best-of-Interior-Jury ist. Sie führte bis 2013 die Chefredaktion von LIVING AT HOME. Zuvor arbeitete sie als Chefredakteurin der Zeitschrift Maxi. Von 2005 bis 2009 war sie – zunächst als Textchefin, dann als stellvertretende Chefredakteurin – in leitenden Funktionen bei der Zeitschrift Myself tätig. Ihre journalistische Laufbahn begann die studierte Historikerin mit einem Volontariat beim Jahreszeiten Verlag.

Vera Schmitz ist bdia Präsidentin, Innenarchitektin, Architektin, Sachverständige und Gründungsmitglied der interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft für das Bau- und Gesundheitswesen efficientia in Oberhausen. Sie ist als Dozentin an Hochschulen und den Fortbildungsakademien der Architektenkammern tätig und engagiert sich berufspolitisch in mehreren Verbänden und Gremien, unter anderem als Vorstandsmitglied im bfb Bund freier Berufe.

Janina Temmen schreibt als Designjournalistin für internationale Wohn- und Lifestyle-Magazine. Sie spürt mit Leidenschaft Geschichten auf und ist eng mit den kreativen Köpfen der Szene verbunden.

Monika Losos ist Head of Architecture und Geschäftsführerin des Studios Aisslinger und verantwortlich für so charakterstarke und trendweisende Projekte wie das „Hobo Hotel“ in Stockholm oder „Kantini“ im Bikini Berlin.

Ester Bruzkus zählt zu den gefragtesten Innenarchitektinnen Deutschlands und ist die Vorjahressiegerin des Best of Interior Award. Die Berliner Architektin beeindruckt immer wieder, zuletzt mit der Villa Kellermann in Potsdam.

Die Autorin Janina Temmen ist Designjournalistin und Szene-Insiderin, sie textet Wohnreportagen, Designer-Porträts oder Trend-Guides für internationale Wohn- und Lifestyle-Magazine. Ihr besonderes Talent liegt darin, Geschichten aufzuspüren und in schönen Wortkompositionen zu erzählen. Dabei treibt sie die Idee an, Leser gedanklich zu entführen und ihnen etwas mitzugeben, zum Beispiel einen richtig guten Interior-Trick.

Janina Temmen
Best of Interior 2019
232 Seiten
291 Fotos und Zeichnungen
23 x 30 cm
Gebunden
ISBN: 978-3-7667-2421-2

Verlag: Callwey www.callwey.de

drucken

Autor:
Datum: Sonntag, 20. Oktober 2019
Themengebiet: Architektur, Bücher

»