Wiener Vergnügungen – Die Stadt von gestern

Neue Zeitreisen ins verschwundene Wien
Wenn es um Spaß und Unterhaltung ging, so war man in Wien immer schon erfinderisch. Walzerseligkeit, Backhendl und der Prater waren da längst nicht alles: Der Wiener Stadtlandschaft waren das Vergnügen und die Lust an Spektakel und Sensationen an allen Ecken und Enden „eingeschrieben“. Die beiden versierten Wienkenner Beppo Beyerl und Thomas Hofmann präsentieren die unglaubliche Vielfalt dieser Welt und stöbern heute vielfach vergessene Orte auf: Sie entführen uns zum legendären Brigitta-Kirtag, in die Frühzeit des Böhmisches Praters oder ins alte Gänsehäufel, sie lassen uns teilhaben an den ersten Flugversuchen, an den Läuferfesten und am Blumenkorso der Fürstin Metternich. Vieles geriet in Vergessenheit oder scheint heute undenkbar, der Blick darauf ermöglicht wunderbare Begegnungen mit dem „echten“ und unverfälschten Wien.

Thomas Hofmann ist Leiter von Bibliothek, Verlag und Archiv der Geologischen Bundesanstalt in Wien und Autor zahlreicher Publikationen zur Kulturgeschichte Wiens und Niederösterreichs.

Beppo Beyerl ist als Zentralmeidlinger seiner Heimatstadt treu geblieben, schreibt Bücher und Reportagen über die Insassen Wiens, aber auch über die Bewohner seiner beiden anderen Heimaten Südböhmen und Istrien.

Thomas Hofmann, Beppo Beyerl
Wiener Vergnügungen
ca. 240 Seiten
Hardcover
17 x 24 cm
ISBN 978-3-222-13646-7

Verlag: Styria Verlag

drucken

Autor:
Datum: Mittwoch, 30. Oktober 2019
Themengebiet: Bücher, Geschichte, Reisen

»