Das große Buch der Manufakturen

Von Hand gemacht
Die schönsten Manufakturen im deutschsprachigen Raum versammelt in einem Band
Was ist eine Manufaktur, was macht sie aus? Herausgeber Olaf Salié schildert im Vorwort, wie sich ihm der Zauber erschlossen hat:

„… wie er ganz nebenbei die Empfangstheke mit der Hand streichelte. Er spürte dem Funier nach, ging mit dem Daumen über die Kanten und Zargen und betrachtete ganz in sich versunken das aufwendige und schöne Objekt. In diesem Moment sah ich den Kern dessen, was einen echten Manufakteur ausmacht: die Liebe zum Werkstoff, Kennerschaft und der unendliche Respekt vor der handwerklichen Meisterleistung der Kollegen. Es war nur ein Augenblick, er geschah beiläufig, nebensächlich. Mir aber wurde klar, was das sein musste, eine Manufaktur.“

Passenderweise war es also eine Geste mit der Hand, die am Anfang einer langjährigen und intensiven Beschäftigung mit Manufakturen stand. Nun, zum vorläufigen Höhepunkt, dem Erscheinen vom großen Buch der Manufakturen, legt Olaf Salié zusammen mit der ZEIT als Herausgeber ein einzigartiges Kompendium vor, das selbst meisterhaft gestaltet worden ist von Mario Lombardo. Das große Buch der Manufakturen führt ein in die wunderbare Warenwelt der handgefertigten Produkte, die sich der Nachhaltigkeit und Qualität, dem Sinn für Schönheit und der Tradition und Innovation gleichermaßen verpflichtet fühlen. Es ist das umfangreichste Nachschlagewerk der besten Manufakturen in der D/A/CH-Region. Kuratiert und ausgesucht wurden die knapp 300 Manufakturen aus dem Bereichen Möbel, Tischkultur, Körperpflege, Papeterie, Textilien und vielen weiteren Geschäftsfeldern von Olaf Salié in Zusammenarbeit mit der ZEIT. Unterstützt worden sind sie dabei von einem namhaften Beirat sowie einem beispielhaften Partnerkreis. Keine Frage – das Buch ist mit Liebe gemacht worden!

Der Herausgeber Olaf Salié arbeitet als Publizist seit 2016 in Berlin für verschiedene Medienhäuser. Im Jahr 2017 erschienen in der ZEIT Verlagsgruppe das Projekt „Aus bester Familie“ sowie bei „Distanz“ das Kompendium „Best of German Interior Design“. 2019 und 2020 verantwortete er auch den „Dineus Award – den großen Preis der Tischkultur“ im Callwey Verlag, für den er auch das Jahrbuch schrieb.

Für die Fotostrecken konnte der renommierte Fotograf Enno Kapitza gewonnen werden. Der für seine sensiblen Reportagen und Porträts bekannte Fotograf arbeitet regelmäßig für namhafte Kunden.

Olaf Salié
Das große Buch der Manufakturen
In Zusammenarbeit mit der ZEIT Verlagsgruppe. Fotos von Enno Kapitza
416 Seiten, über 750 Abbildungen
25 x 28 cm, gebunden

Verlag: Callwey 

drucken

Autor:
Datum: Sonntag, 9. Februar 2020
Themengebiet: Bücher, Lifestyle, Wissen

»