Hörspiel – Das Bildnis des Dorian Gray

Das Bildnis des Dorian GrayDie faszinierende Geschichte vom Dandy, der eine Art Teufelspakt eingeht, damit statt seiner selbst sein gemaltes Porträt altere und er grausam daran zugrunde geht. Oscar Wildes einziger Roman, der bei seinem Erscheinen einen Skandal auslöste, spielt im Spannungsfeld zwischen Kunst und Wirklichkeit, zwischen Schönheit und Sittlichkeit. Dieses Thema der europäischen Dekadenz war auch Wildes ureigenster Konflikt.

Oscar Wilde wurde am 16. Oktober 1854 in Dublin als Sohn eines Arztes und einer Dichterin geboren und starb am 30. November 1900 in Paris. Er studierte mit glänzendem Erfolg in Dublin und Oxford. Einige Jahre arbeitete er als Rezensent für verschiedene Wochenblätter und wurde Herausgeber einer Frauenzeitschrift. Seinen Ruhm begründete Wilde mit der erfolgreichen Märchensammlung „Der glückliche Prinz und andere Erzählungen“ (1888) und dem „Bildnis des Dorian Gray“ (1890). Auf dem Höhepunkt seiner Karriere wurde er 1895 wegen homosexueller Praktiken zu zwei Jahren Zuchthaus verurteilt und aus der Gesellschaft ausgestoßen.

Oscar Wilde
David Nathan (Sprecher)
Das Bildnis des Dorian Gray
2 CDs im Schuber
Hörspiel
ISBN 978-3-7857-4142-9

Lübbe Audio

drucken

Autor:
Datum: Mittwoch, 21. Oktober 2009
Themengebiet: Bücher, Hörbücher, Hörbücher

»