Die nackte Elite – Wie, wie oft und mit wem Manager Sex haben

Geld, Macht und Stress – wie wirkt sich dieser Mix auf das Liebesleben von Männern aus? Silvia Jelincic hat mit Top-Managern vom Airline-Chef bis zum hochkarätigen Unternehmensberater gesprochen und ein elektrisierendes Sittenbild zusammengetragen. Ein Report über Ehen ohne Zeit, Nobelbordells, ukrainische Lustknaben, ewige Geliebte und die Frage, wie Monogamie trotzdem funktionieren kann.

In verblüffend offenen Interviews spricht die Wirtschafts-Elite über Obsessionen, Potenz und Moral. Zu Wort meldet sich neben den Unternehmern etwa auch der extrem medienscheue Chef des Luxusbordells Babylon, Peter Bretterklieber. Ein schwuler hochrangiger Gewerkschafter beschreibt seine Liebesbeziehung zu einem Stricher. Die Psychoanalytikerin Rotraud Perner, eine prominente Klatschkolumnistin, ein Urologe und ein Moral-Theologe steuern Fachwissen bei. Dazu kommt die von der Autorin exklusiv für dieses Buch durchgeführte erste Umfrage zum prekären Thema.

Die Autorin Silvia Jelincic, geboren 1978 in Wien, ist die Tochter von nach Österreich emigrierten Kroaten und wuchs in Mödling auf, wo sie 1996 maturierte. Sie studierte in Wien Handelswissenschaften und Sprachen (Deutsch, Französisch, Kroatisch), daneben gestaltete und moderierte sie Beiträge für den Wiener Privatsender TIV (ein Vorläufer von gotv) und jobbte als Nachhilfelehrerin. 2003 schloss Jelincic ihre Ausbildung in Wien ab, übersiedelte nach New York und absolvierte ein Post Graduate Studium in Marketing an der renommierten Universität NYU in New York. Seit 2005 schreibt Jelincic für das österreichische Wirtschaftsmagazin »Format«. 2006 promovierte sie an der Universität Wien im Bereich Psycholinguistik.

Silvia Jelincic
Die nackte Elite
ca. 224 Seiten
13,5 x 21,5 cm
Hardcover mit SU
ISBN: 978-3-85485-230-8

Molden Verlag